PROFILgate

Das PROFILgate bietet Zugang zum Feldbus aus Gerätesicht. Die gesamte Protokollbehandlung wird im Gerät durchgeführt, so dass man sich nur noch um die Erstellung der Geräteapplikation zu kümmern braucht. Durch folgende Eigenschaften zeichnet sich das PROFILgate aus:

  • Geräteapplikation kann direkt auf dem PROFILgate oder auf dem PC ablaufen
  • Unterstützung sowohl der zyklischen als auch azyklischen Dienste in PROFIBUS und PROFINET
  • Zugriff auf Feldbuskomonenten über eine gemeinsame Abstraktionsschicht
  • Hohes Abstraktionsniveau der Schnittstelle
  • Kapselung der Kommunikation zwischen Entwicklungsrechner und PROFILgate
  • Gleiche Handhabung der Feldbusprotokolle PROFIBUS und PROFINET
  • Kein spezielles Geräte-Know-how erforderlich
  • Bereitstellung eines binären Ausgangs (z.B. Relais-Schaltung)

Technische Voraussetzungen

Hardware:
Standard-PC mit Ethernet-Anschluss

Software:
Windows Betriebssystem Windows 7 oder neuere Versionen, UNIX-OS